GalileoAR App erweitert Fernsehsendung mit Hilfe von Augmented Reality

Die Fernsehsendung Galileo hat eine  App herausgebracht, mit welcher die Zuschauer die Sendung in Zukunft interaktiv mit erleben können. Sei es, dass es im Wohnzimmer regnet oder bei einem Quiz live mitgemacht werden kann. Vom 06.11. bis 11.11. werden in der Sendung auf ProSieben jeweils zwei Beiträge mit AR-Erweiterung gezeigt. Das Onlinemagazin Golem durfte die App … weiterlesen

Mit Virtual-Reality gegen Phobien

In Heilbronn kann man Hilfe einer Virtual-Reality Anwendung namens „Evelyn“ gegen seine Phobien ankämpfen, seien es Spinnen, soziale Angst oder die Höhe. In einem 50qm großen Labor stehen derzeit 15 Kameras, welche den Nutzer tracken. Dieser kann sich dank des Backpack-PCs frei in dem Raum bewegen. Die Szenen sind sehr kreativ und realistisch aufgebaut. So … weiterlesen

Nachfrage für Virtual-Reality-Brillen wird steigen

In 2018 soll jeder dritte Deutsche eine Virtual-Reality-Brille besitzen. Das ergab eine aktuelle Studie der Next Media Hamburg. Bei der Studie wurden 1100 Deutsche im Alter von 18 bis 68 Jahren befragt. Rund acht Prozent besitzen bereits eine VR-Brille, so dass davon ausgegangen wird, dass 2018 rund jeder dritte sein VR-Brille nutzen wird. Sei es … weiterlesen

Microsoft tritt Open XR-Standard bei

Im Moment existiert eine große Menge an unterschiedlichen angeboten für Virtual Reality Hardware. So haben Oculus Rift, HTC Vive und Samsung jeweils ihre eigenen Angebote und unterstützen nicht die der Konkurrenz. Windows Mixed Reality bietet sein Angebot bald bei StreamVR an. Mit Hilfe des XR-Standards sollen diese Probleme behoben werden, welche durchaus mit für den … weiterlesen

Oculus Go vorgestellt

Oculus hat auf der OC4 sein eigenständiges VR-Headset namens Oculus Go vorgestellt. Das neue Headset kann kabellos, ohne Anschluss an den PC und ohne Tracking Sensoren verwendet werden. Der Bildschirm ist kein OLED sonder LCD. Somit soll der Fliegengitter Effekt gemindert werden. Zudem wurden neue Frensel-Linsen entwickelt, welche um einiges besser als die der Oculus … weiterlesen

Valve kündigt Support für vier Basisstationen an

Im Juni diesen Jahres kündigte Valve neue Lighthouse Basisstationen an, welche im November auf den Markt kommen sollten. Die schwarzen Boxen werden für das Tracking der HTC Vive benötigt und bieten das aktuell beste System. Die neuen Lighthouse Stationen funktionieren allerdings nur mit einem Headset, welches den Sensor TS4231 integriert hat. Die aktuellen HTC Vive-Headsets … weiterlesen

Nachfolger von HTC Vive namens Eclipse

HTC arbeitet anscheinend an einem Nachfolger seiner VR-Brille Vive namens Eclipse. In Neuseeland wurde nun ein entsprechender Patenteintrag gefunden. HTC hatte vor kurzem seine Produkte an Google verkauft, so dass sie sich nun Voll und Ganz auf das Thema Virtual Reality konzentrieren können. Das Magazin Lets Go Digital hat in Neuseeland den Patenteintrag gefunden, in dem … weiterlesen

Nokia beendet Entwicklung von VR-Kamera Ozo

Nokia stellt die Entwicklung der VR-Kamera Ozo ein, da sich der VR-Markt zu langsam entwickelt. Das finnische Unternehmen muss mit dieser Entscheidung 300 Stellen abbauen. Jeder der jedoch schon eine Ozo für anfangs 50.000€ und zuletzt 23.500€ erworben hat, soll diese auch erhalten. Vorgestellt wurde die Kamera für professionelle Aufnahmen im Jahre 2015. Die Ozo … weiterlesen

Virtual Reality App verdeutlicht Ablenkungen während Autofahrt

Ford, Google und Happy Finish haben gemeinsam eine Virtual Reality App entwickelt, welche Autofahrer über die Gefahren von Smartphone  und Co. am Steuer  aufmerksam machen soll. Die Anwendung namens „Ford Reality Check“ funktioniert mit Google Daydream und versetzt den Nutzer in einen jungen Autofahrer. Die App basiert auf den gängigsten Ablenkungen für junge Fahrer, wie zum … weiterlesen