Facebook senkt Preise der Oculus Rift um fast die Hälfte

Facebook hat eine auf mehrere Wochen begrenzte Aktion gestartet und somit ihre VR Brille Oculus Rift zum zweiten Mal in diesem Jahr einer starken Preissenkungen unterzogen. Offensichtlich sollen so die Verkäufe angekurbelt werden.

Das Paket, bestehend aus der Oculus Rift und Controller zur Steuerung, ist derzeit für 399 Dollar und hierzulande für 449 Euro zu haben. Das entspricht noch einmal einer Senkung von rund 200 Dollar und somit ist das Paket für die Hälfte des Startpreises im vergangenen Jahr im Verkauf. Und dabei hatte Oculus den Preis bereits im Frühjahr dauerhaft gesenkt. Doch Mark Zuckerberg, Chef und Gründer von Facebook, betont immer wieder, dass die virtuelle Realität ein großes Potenzial hat. Neben der Anwendung im Spielebereich gäbe es noch weitere Möglichkeiten im Verkauf von beispielsweise Reisen oder Immobilien.

Die erneute Preissenkung der Oculus Rift lässt Spekulationen über eine neue Generation zu, welche eventuell zum Weihnachtsgeschäft angekündigt werden könnte.

 

(Quelle: Tech Radar)